Dienstag, 19. April 2011, 17:32 Uhr

"Thor"-Star Chris Hemsworth: Mutti half beim Bewerbungsvideo

Sidney. Dee australische Star Chris Hemsworth (27) hat verraten, dass sein Vorsprechen für den neuen Film ‘Thor’ eine “Familienleistung” gewesen sei.
Der gut aussehende Australier (‘Star Trek’) ergatterte die Hauptrolle in dem Superhelden-Streifen, nachdem er zweimal vorgesprochen hatte, und plauderte nun aus, dass seine Mama ihm geholfen habe, kurzfristig ein Bewerbungsvideo aufzunehmen.

Mutter und Sohn filmten den Clip, während der Akteur einen anderen Film drehte, und der Schauspieler schaffte es, seine Mutter zu überreden, den Part des Odion zu übernehmen, der im Film von Hollywoodlegende Sir Anthony Hopkins (73) verkörpert wird.

“Ich hatte sehr früh [für ‘Thor’] vorgesprochen und es ging nicht weiter und dann drehte ich einen anderen Film. Dann bekam ich einen Anruf, in dem es hieß, ein Bewerbungsvideo einzureichen. Meine Mutter war zu dieser Zeit bei mir und sie spielte Anthony Hopkins Charakter und las seine Zeilen und hielt die Kamera und werkelte das mit mir hin. Es war eine nette Familien-Gruppenleistung”, erzählte der Leinwandheld dem australischen Radiosender ‘2Day FM’.

Der Hollywood-Adonis sprach auch über seine Beziehung zu seinem jüngeren Bruder Liam Hemsworth, der ebenfalls ein Schauspieler ist. Der habe ebenfalls für ‘Thor’ vorgesprochen und schaffte es bis unter die letzten vier, als der ältere Hemsworth zurückgerufen wurde. Trotzdem gebe es zwischen den Geschwistern keine Rivalität, wenn es um die Schauspielerei geht. Sein kleiner Bruder habe ihm, basierend auf seinen eigenen Erfahrungen bei dem Vorsprechen für die Rolle sogar Ratschläge gegeben, verriet der Frauenschwarm.

“Es ist lustig, weil es ein wenig zu einer Team-Leistung wurde, weil wir uns gegenseitig Ratschläge gegeben haben, und für gewöhnlich treten wir schnell in Konkurrenz – wie Brüder eben sind – aber in diesem Geschäft braucht man wirklich einen Verbündeten”; erklärte Chris Hemsworth. (CoverMedia)

Fotos: Getty Images