Mittwoch, 20. April 2011, 15:57 Uhr

Reese Witherspoon will zur königlichen Hochzeit nach London

Los Angeles. Reese Witherspoon, die letzten Monat Hollywood-Agent Jim Toth heiratete, lud Prinz William und Kate Middleton zu ihrer Hochzeit ein, in der Hoffnung auch eine Einladung für den 29.April zu bekommen. In der US TV-Show ‚Live with Regis and Kelly’ sagt die Schauspielerin: “Ich kann mich der Begeisterung für die königliche Hochzeit nicht entziehen. Es wäre ein Rückschlag wenn ich nicht zu deren Hochzeit eingeladen wäre. Ein Freundin fragte mich, ob ich eine Einladung erhalten habe. Nein! Aber ich hatte sie zu meiner eingeladen!“

Obwohl Prinz William und seine Verlobte nicht zur Hochzeit der Schauspielerin aus dem neuen Film ‚Wasser für die Elefanten’ kamen, genoss die Mutter zweier Kinder aus erster Ehe mit Ryan Phillippe, ihre eigene Zeremonie.

„Es hat spaß gemacht, meine Tochter hat mir geholfen das Kleid auszusuchen und war sogar meine Trauzeugin. Es war kein bisschen stressig!“
Reese sagte zuvor, wenn sie einen Heiratsantrag bekommen würde, würde sie ihn nicht annehmen. Doch als es soweit war, sagt sie sofort Ja!
„Es fühlte sich wie die richtige Sache zum richtigen Zeitpunkt an!“

Am 27. April kommt Reese leider nicht mit ihren Kollegen Robert Pattinson und Christoph Waltz nach Berlin. Am Mittag gibt es im Hotel deRome mit den Herren plus Regisseur Regisseur Francis Lawrence eine Pressekonferenz und einen anschlißenden Fototermin zu dem neuen gemeinsamen Film, am Abend die Deutschlandpremiere von ‚Wasser für die Elefanten’.