Donnerstag, 21. April 2011, 12:59 Uhr

Popsängerin Taylor Swift hat sich ein Haus gekauft

Los Angeles. Nicht schlecht: Taylor Swift (21) hat sich angeblich für eine siebenstellige Summe ein Haus in Beverly Hills gekauft. Die junge Amerikanerin (‘Tim McGraw’), die aus Wyomissing, Pennsylvania, stammt, habe in ein “schönes und heimeliges” Haus in der City von Los Angeles investiert, berichtet die ‘New York Post’. Bekannte der Country-Maus beschrieben die neue Bleibe als “klein, charmant und sehr abgeschieden” und verrieten, dass die Sängerin ganz aus dem Häuschen sei, dass sie nun ihre eigenen vier Wände habe.

“Sie ist wirklich begeistert davon, ihre eigene Wohnung in Beverly Hills zu haben”, hieß es aus dem Umfeld der Musikerin.

Das Gesangstalent, das derzeit mit ihrer ‘Speak Now World Tour’ die Welt bereist, hat den Handel anscheinend vergangene Woche abgeschlossen. Das Anwesen, das umgerechnet zwischen zwei und drei Millionen Euro gekostet haben soll, wurde gerüchteweise von der Beauty als Übergangslösung erworben für die Zeit, wenn sie in Los Angeles ist.

“[Taylor] kaufte das Haus, damit sie nicht in Hotels wohnen muss, wenn sie in L.A. ist. Ihr Hauptsitz wird weiterhin in Nashville sein”, fügten die Insider hinzu.
Taylor Swifts Sprecher weigerte sich den angeblichen Hauskauf zu kommentieren. (CoverMedia)

Foto: Universal