Donnerstag, 21. April 2011, 18:26 Uhr

Robert Pattinson und Reese Witherspoon kein ideales Film-Paar

Berlin. Am Donnerstag den 28. April startet in Deutschland der Film ‚Wasser für die Elefanten’ mit Robert Pattinson sowie den Oscar-Preisträgern Reese Witherspoon und Christopher Waltz in den Hauptrollen. Wir haben den Film schon gesehen.

Der Streifen basiert auf einem Roman von Sara Gruens und spielt im Jahr 1931 während der Wirtschaftskrise. Der junge Tiermedizinstudent Jacob Jankowski (Pattinson) kann sein Studium wegen eines Unfalls seiner Eltern nicht beenden und entscheidet sich sein altes Leben hinter sich zu lassen. Er schließt sich einem Wanderzirkus an und fungiert dort als Tierarzt.

Von Anfang an ist Jacob von der Kunstreiterin Marlena (Witherspoon) fasziniert und verliebt sich in sie. Die jedoch ist mit August Rosenbluth (Waltz) verheiratet, dem Zirkusdirektor, der zwei Gesichter zu haben scheint. Mal ist er freundlich und humorvoll und im nächsten Augenblick wird er von aggressiven Wutausbrüchen heimgesucht.

Immer wieder geraten August und Jacob aneinander, da sie verschiedenen Einstellungen zur Tierhaltung haben. Als der imposante Zirkusdirektor hinter die Affäre seiner Frau kommt, eskaliert die Situation.

Das Liebesdrama ‚Wasser für die Elefanten’ kann trotz der vorhersehbaren Handlung, vor allem zum Ende hin, einiges an Spannung aufbauen. Jedoch wirken Pattinson und Witherspoon leider nicht wie das optimale Leinwandpaar! Dem 24-Jährigen ist der Altersunterschied zu seiner Filmpartnerin deutlich anzusehen ist. Christopher Waltz ist in seiner Rolle des erfolgsstrebenden Zirkusdirektor, der auch vor Gewalt nicht zurückschreckt, sehr glaubwürdig. Sobald man Sympathien für seinen Charakter aufgebaut hat, schwenkt die Stimmung und er zeigt sein wahres Gesicht.

Der Star des Films ist jedoch die Elefantendame ‚Rosie’ mit der mit Sicherheit jeder mitfühlen wird, wenn die Dickhäuterin Schläge über sich ergehen lassen muss. Alles in allem ist ‚Wasser für die Elefanten’ aber ein kurzweilig unterhaltendes Liebesdrama, das vor allem mit schönen Bildern punkten kann, die einen in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen.

Fotos: 20th Century Fox