Donnerstag, 21. April 2011, 23:09 Uhr

RTL-Soap-Star Bela Klentze: "Miley Cyrus und ich sind Freunde"

Köln. Der Münchner RTL-Soap-Star Bela Klentze (22) behauptet, er sei die Liebe von Teeniestar Miley Cyrus gewesen. Wenn auch nur für kurze Zeit. Im April 2007 hätten sich beide im Sport-Ferien-Camp des Disney-Channels in Florida kennengelernt, berichtet jetzt die aktuelle Ausgabe des Teeniemagazins ‘Bravo’.

Die damals 14-jährige ‘Hannah Montana’-Star Miley Cyrus war ebenfalls da und der schöne Bela durfte als Darsteller der deutschen Sitcom ‘Disneys kurze Pause’ in das Ferienlager.

„Miley und ich waren im selben Team. Beim Mittagessen hat sie mich dann angesprochen. Wir haben geflirtet und später Händchen gehalten. Einmal haben wir auch nachts im Pool geknutscht!“, erzählte der Schauspieler. Doch bereits nach einer Woche mußte er zurück nach Deutschland. Cyrus habe sich damals als 16-Jähruge ausgegeben.

Man habe sich dann im Oktober 2008 in Berlin wieder getroffen, als Miley ein Konzert für ein ausgewähltes Publikum gab.

Beide schreiben sich noch heute E-Mails und telefonieren. Bela: „Wir flirten, wenn wir uns sehen. Aber uns ist klar, dass eine Beziehung wegen der Entfernung nicht möglich ist. Wir sind Freunde.“

Bela steht seit 2000 vor der Kamera. Von 2006 bis 2008 trat er in der deutschen Sitcom ‘Disneys Kurze Pause’ auf, in der er als Hauptfigur „Mo“ zu sehen war. Die Serie bestand aus fünf bis acht Minuten langen Folgen und wurden meistens zwischen zwei Sendungen ausgestrahlt.

Von 2008 bis 2009 spielte Klentze in der Telenovela ‘Wege zum Glück’.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius, Anja Glitsch, Universal