Sonntag, 24. April 2011, 23:51 Uhr

Emma Watson verläßt Elite-Universität auf Rhode Island

Los Angeles. Harry-Potter-Star Emma Watson wechselt die Uni. Die 21-Jährige werde im kommenden Herbst von der Elite-Universität im US-Bundesstaat Rhode Island an eine andere Hochschule wechseln, berichtet die ‘New York Times’.

Die hübsche Britin wolle künftig in ein Fach wechseln, das an der Brown University nicht gelehrt werde. Die ‘New York Daily News’ behauptet wiederum, der Grund für den Wechsel sei, dass Watson von ihren Kommilitoninnen gemobbt worden sei. Permanent seien ihr Harry Potter-Sprüche hinterher gerufen worden.
Sobald Emma eine Frage richtig beantwortet habe, hieß es: “Drei Punkte für Gryffindor!”

Dem widersprach gestern Vanessa Davies, Sprecherin der Schauspielerin, die den geplanten Wechsel jedoch bestätigte. Nähere Einzelheiten wurden jedoch nicht bekannt.

Derzeit nimmt Watson jedoch eine Studienauszeit um sich einigen neuen schauspielerischen Projekten zu widmen.
So ließ sie kürzlich verlauten, dass sie gerne auch wie ihr Filmkollege Daniel Radcliffe mal am Broadway auftreten würde: “Ich wollte das schon immer mal machen. Ich finde die Vorstellung toll, ein Live-Publikum zu haben. Das muss ein großartiges Erlebnis sein.”