Montag, 25. April 2011, 18:34 Uhr

DSDS-Vierter Marco Angelini will auspacken

Köln. DSDS-Vierter Marco Angelini (26) ist angeblich nicht traurig, nicht mehr im Rennen zu sein. Am Wochenende flog er aus der achten Mottoshow. Und mit seinen jüngsten Äußerungen schießt sich der österreichische Arzt eh ins Abseits. Denn glaubt man einem Bericht des Kölner ‘Express’, so plant Angelini ein “Enthüllungsbuch” über seine Zeit bei DSDS. Angelini sagte dazu: “Ich werde jetzt zuerst meine Doktor-Arbeit fertig schreiben. Danach schreibe ich dann ein Buch über DSDS, worin ich so einiges sagen werde.”

Schließlich durfte er erst am letzten Samstag seine Freundin Victoria öffentlich präsentieren. Angeblich habe ihm das beim letzten Voting auch Stimmen gekostet, glaubt der weichgespülte Ösi, der sich so gern als harter Kerl sehen möchte.

Dem Blatt sagte der smarte Grazer Boy über den Ostersonntag: “Ich nüchtere erstmal aus. Und dann hab ich noch einen letzten Dreh, da kotz ich in die Kamera. Ich bin ja ein Rocker…“

Zuvor hatte sich Angelini öffentlich über die Praktiken der Produktionsfirma beschwert. So mußte er angeblich einen Kölner Stripclub besuchen. RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer erklärte dazu: „Wir haben ihn nicht gezwungen, in die Bar hineinzugehen. Am Ende hat er’s freiwillig über sich gebracht…“

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu “Deutschland sucht den Superstar” im Special bei RTL.de