Freitag, 29. April 2011, 18:16 Uhr

Mona: Neue US-Rockband startet mit Debütalbum durch

Berlin. Mona sind die Neuentdeckung am Rockhimmel. Die vierköpfige Band aus Nashville besteht aus jungen, leidenschaftlichen und charismatischen Rockern, denen das wohl eindrucksvollste Debütalbum des Jahres 2011 gelungen ist. Sie klingen mal wie die Kings of Leon und erinnern dann an die frühen U2 mit ihrem Händchen für gewaltige Melodien.

Am 13. Mai erscheint ihr Debütalbum „Mona“ auch bei uns, die erste Single „Teenager“ ist ab dem 06. Mai erhältlich. Hier gibt’s einen Free Track zum Download.

Nicht nur Morrissey und die Kings Of Leon gehören zum prominenten Fankreis von Mona – auch Robert Plant, der Sänger der legendären Rockband Led Zeppelin, verriet auf seiner Internetseit , dass Mona zur Zeit in seiner Playlist zu finden sind: „Eine großartige neue Band aus Nashville. Ich habe letztes Jahr einen ihrer Auftritte im britischen Fernsehen gesehen – sehr inspirierende Vocals“, sagt Plant zu seiner Auswahl.

Nachdem sie eine ganze Weile alle möglichen Musiker ausprobiert hatten, manifestierte sich Anfang 2010 die jetzige Mona-Besetzung: Zuerst stieß der Bassist Zach Lindsey zur Band. Wie Nick und Vince stammt auch Zach aus der Provinz, aus Bowling Green, Kentucky nämlich, wo er ebenfalls streng religiös erzogen wurde. Vervollständigt wurde das Line-up schließlich mit Zachs altem Jugendfreund Jordan Young (Gitarre).

Nachdem Mona lange eine Band in der Wartestellung gewesen waren, konnte es also endlich losgehen: „Wir haben jahrelang komponiert, an unserer Musik gearbeitet und endlos viele Besetzungen ausprobiert“, erinnert sich Nick. „Ich hatte von Anfang an ganz konkrete Vorstellungen, wie alles laufen sollte, weswegen wir es auch nie besonders eilig hatten. Wir warteten auf die richtige Besetzung, eine zu uns passende Plattenfirma, das richtige Management, einen guten Verleger – und nachdem wir das alles beisammen hatten, konnten wir Gas geben.“

Wie es sich für diese Art von Musik gehört, sind die meisten Songs von Mona keine drei Minuten lang. Das ist eine gute, die richtige Länge für einen perfekten Pop-Song. Denn jenseits aller anderen Betrachtungen und Überlegungen sind Mona vor allem eins: Eine herausragende Rock‘n‘Roll-Band mit einem einmalig talentierten Sänger und einem überraschend reifen und tiefgängigen Debüt. „Das Album erscheint im Mai“, erklärt Nick. „Danach verpissen wir uns über Nacht nach Mexiko und verbringen den Rest unserer Tage am Strand. Vorher spielen wir allerdings noch eine Tour, wir nennen sie ,the end of the world tour’.“