Freitag, 29. April 2011, 9:34 Uhr

Prinz William ist schon ganz schön nervös

London. Prinz William (28) hofft, dass er den heutigen Tag hinter sich bringen wird, ohne “zu nervös” zu sein.
Der Prinz von Wales, der seiner Langzeitfreundin Kate Middleton heute in der Westminster Abbey das Ja-Wort geben will, tauchte plötzlich gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder und Trauzeugen Prinz Harry bei den wartenden Fans vorm Clarence House auf und plauderte ein wenig mit den royalen Anhängern.

Als ihn jemand fragte, wie er sich fühle, antwortete der Bräutigam: “Ich hoffe, ich bin morgen nicht zu nervös.”

Außerdem hatte er noch einen Tipp für die Zuschauer parat: “Stellt sicher, dass ihr Charles und Camilla zuwinkt”, grinste er und verwies damit auf den Kronprinzen und seine Angetraute.

Prinz Harry wollte die Menge eigentlich gar nicht wieder verlassen, so toll fand er die Menschenansammlung: “Ich schlafe heute Nacht hier draußen. Die Atmosphäre ist fantastisch. Deswegen sind wir nach draußen gekommen. Wir können es da drinnen hören.”

Natürlich ließ er aber seinen nervösen Bruder nicht in dessen letzter Nacht als Junggeselle alleine, sondern unterstützte ihn im Clarence House.

Wie nervös Prinz William nun heute wirklich ist, weiß wohl nur er allein – gegen 11 Uhr deutscher Zeit sollte er sich aber so weit im Griff haben, dass er zumindest ein zartes Ja hauchen kann. (CoverMedia)

Foto: wenn.com