Freitag, 01. Juli 2011, 0:58 Uhr

Justin Timberlake ist einer der Käufer von MySpace

New York. Justin Timberlake will MySpace wieder auf die Sprünge helfen. Der Pop-Star, der in dem Film ‘The Social Network’ den ‘Napster’-Boss Sean Parker verkörpert, mischt jetzt auch im wahren Leben bei einem sozialen Netzwerk mit.

Wie jetzt bekannt wurde, beteiligte sich der Star nämlich am Kauf von MySpace. Die Online-Plattform wurde Rupert Murdochs News Corp. für angeblich umgerechnet 24 Millionen Euro von Specific Media und Timberlake abgekauft.

Mit seiner Beteiligung am Kauf des sozialen Netzwerks, das 2005 ursprünglich für 580 Millionen Dollar an Murdoch ging, sichert sich Timberlake auch ein Büro in der Hauptniederlassung des Konzerns in Beverly Hills und erhält zudem sechs Mitarbeiter, die ihn “rund um die Uhr” bei seiner Arbeit und Entwicklung von Ideen unterstützen würden.

Specific-Media-Chef Tim Vanderhook erklärt zudem: “Justin ist ein schrecklich intelligenter Kerl, der sich sehr dafür begeistert, dass Künstler die Möglichkeit bekommen, eine Community mit ihren Fans zu gründen.”
Der Star selbst lässt in einem Statement verlauten: “Die Kunst wird durch die Menschen inspiriert und umgekehrt. Also hat das Entertainment eine natürliche soziale Komponente. Ich freue mich darauf, MySpace wieder neu zu beleben, indem wir es benutzen, um Fans und Künstler in einer Gemeinschaft zusammenzubringen.” (Bang)

Foto: wenn.com