Freitag, 01. Juli 2011, 17:55 Uhr

Shia LaBeouf und Megan Fox: Neues über das Affärchen

Los Angeles. Vor einigen Tagen gestand Hollywoodstar Shia LaBeouf in einem Interview, dass zwischen ihm und seiner ‚Transformer’-Co-Star Megan Fox eine kurze Liebelei stattgefunden haben soll. Während den Dreharbeiten seien sich die Beiden ja automatisch näher gekommen, da man Monate lang auf engsten Raum zusammenarbeitete.

Doch er meinte, er wäre sich nicht sicher gewesen, ob sie zu dieser Zeit überhaupt Single gewesen sei. Seit 2004 ist ja Megan mit Brian Austin Green zusammen. Das Paar heiratete 2010, jedoch habe es in der Beziehung eine längere Trennung gegeben.

Eine Quelle ist sich laut ‘showbizspy’ sicher, dass die Affäre mit Shia in genau dieser Beziehungspause stattgefunden haben muß: „Ja zwischen Megan und Shia lief etwas. Aber das war, als Megan nicht mit Brian zusammen war. Sie hatten zehn Monate Beziehungspause und kamen dann wieder zusammen. Während den Dreharbeiten passierte es zwischen Shia und Megan. Glaub mir, es war nicht schön am Set. Ich denke das sie zusammenfanden, weil die Dreharbeiten zu den Film echt mies waren!“

Fotos: wenn.com