Samstag, 02. Juli 2011, 9:05 Uhr

Brooke Mueller hat die Entzugsklinik verlassen

Los Angeles. Brooke Mueller, die Ex-Frau von Charlie Sheen, die einen langen Kampf gegen Drogen- und Alkoholmissbrauch durchsteht, hat eine 45-tägige Behandlung in einer unbekannten Einrichtung überstanden, nach der es ihr nun “wunderbar” gehen soll.

Ein Insider berichtet gegenüber ‘RadarOnline.com’: “Brooke geht die Dinge einen Tag nach dem anderen an. Sie hat das schon einmal durchgemacht und sie weiß, was sie zu tun hat. Brooke muss weiterhin einen aktiven Part in ihrer Nüchternheit übernehmen. Wenn sie jeden Tag zu ihren Treffen der Anonymen Alkoholiker geht und regelmäßig mit ihrem Betreuer spricht, wird es ihr wunderbar gehen.”

Die Schauspielerin hatte die Möglichkeit, ihre beiden Zwillingssöhne Bob und Max für acht Stunden am Tag zu sehen, da sie an einem ambulanten Programm teilnahm. Nun darf sie jeden Tag und jedes Wochenende mit den beiden Söhnen, die sie von Charlie Sheen hat, verbringen.

Mueller und Sheen heirateten 2008, trennten sich aber im April 2010, nachdem sie beide mit Drogen und ihrem Lebensstil zu kämpfen hatten. Die Scheidung wurde im Mai dieses Jahres offiziell. Die beiden einigten sich außergerichtlich auf ein gemeinsames Sorgerecht für die Kinder, um die Bedingungen komplett geheim zu halten. (Bang)

Foto: wenn.com