Dienstag, 05. Juli 2011, 0:50 Uhr

Ricky Martin will jetzt auch noch eine Tochter

Los Angeles. Ricky Martin, der mittlerweile öffentlich zu seiner Homosexualität steht, wurde 2008 zweifacher Vater von Zwillingen. Die Kinder wurden damals von einer Leihmutter ausgetragen. Für die Leihmutterschaft entschied sich der Latino-Sänger, weil eine Adoption ein langwieriger Prozess ist.

Nun sollen seine zwei Söhne Matteo und Valentino eine kleine Schwester bekommen, sobald er sein Engement am New Yorker Broadway im nächsten Jahr beendet hat.

„Ich möchte gerne Vater eines Mädchens sein. Momentan bin ich in New York. Aber danach wird das Baby geboren sein und ich werde genügend haben , um mit ihm zusammen zu sein.“

Momentan lebt Ricky Martin seit vier Jahren in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung. Er könnte sich auch vorstellen seinen Partner irgendwann zu heiraten, jedoch erst, wenn die Hochzeit zwischen Männern in seinem Heimatland Puerto Rico legalisiert wird, wie er dem britischen ‚Guardian’ erzählt. Mehr dazu hier!

Foto: wenn.com