Dienstag, 05. Juli 2011, 19:36 Uhr

Ke$ha: Britney Spears ist die wahre Queen Of Pop

Los Angeles. Das US-Musik-Das Magazin ‚Rolling Stone’ kürte vor kurzem Lady Gaga zur Queen of Pop. Hauptsächlich wurden Auftritte, Albumverkäufe und Youtube-Klicks zwischen den Jahren 2009 und 2011 in die Bewertung aufgenommen.

Für Kesha, die bei dem Ranking auf Platz 9 landete, ist jedoch nicht die ‚Edge of Glory’-Sängerin die Queen of Pop, sondern Britney Spears.

Kesha die als Autorin am Song ‚Till The World Ends’ für Britney mitgearbeitet hat, findet, die 29-Jährige ist die wahre Königin der Pop Musik und dazu noch eine echte Ikone.

Als Britney den Song aufnahm könnte Kesha selbst nicht mit dabei sein: „Ich hab sie nicht gesehen, als sie den Track aufgenommen hat. Aber ich habe sie bereits schon getroffen und sie ist super süß. Sie ist für mich die Königin der Popmusik und es ist eine Ehre für mich, dass sie den Song aufnehmen wollte. Dass sie den Song ausgewählt hat um ihn als Single zu veröffentlichen ist einfach unglaublich. Ich habe ihn extra für Britney geschrieben. Ich habe mich ganz in sie hineinversetzt und den Song geschrieben.“

Kesha könnte es sich auch vorstellen, das Britney sich bei ihre revanchieren will und bei ihren neuen Songs einen Part übernimmt: „Ich würde das so toll finden. Sie ist eine Ikone!“

Die 24-Jährige arbeitet momentan an ihrer neuen Platte und verarbeitet darin alle Erfahrungen die sie beim touren rund um die Welt gesammelt hat. Deswegen experimentiert sie momentan auch an Blues-Elementen für das neue Album.