Mittwoch, 06. Juli 2011, 19:15 Uhr

Hier zeigt sich Noah Becker mit Bart und Freundin in Berlin

Berlin. Na bitte, so langsam tritt Noah Becker aus dem Schatten seines Vaters, Tennis-Legende Boris Becker. Und auch ohne den Herrn Papa gab es heute einen heftigen Presserummel um den 17-Jährigen bei der Berliner Fashionweek. Denn der war mit Freundin Rafaela Remy Sanchez zur Show “Designer for Tomorrow” gekommen. Noah ist seit Dezember 2009 mit Rafaela zusammen.

Ebenfalls bei der Show gesichtet: Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit im angeregten Gespräch mit US-Designer Marc Jacobs,  Mastermind von Louis Vuitton. Jacobs ist Schirmherr der “Designer for Tomorrow”- Awards und zeichnete junge Nachwuchsdesigner aus. Die diesjährige Gewinnerin war übrigens Alexandra Kiesel. Sie präsentierte ausgefallende Mode in bunten Farben.

Noah ist ja bekanntlich auch unter die Jungdesigner gegangen. Er präsentiert heute Abend in einer fahrenden U-Bahn im Rahmen des “Underground Catwalk” ein paar Kreationen seines Labels „Fancy“.

Und worin besteht Noah Beckers Mode? Er druckt Logos auf Shirts und Panties. “Die Qualität und Tragekomfort sind wirklich großartig”, verriet der 43-jährige Papa jüngst der ‘Bild’-Zeitung und der Sohnemann fügte hinzu: “Mein größter Wunsch wäre, dass Präsident Obama eines meiner T-Shirts trägt.”

Fotos: wenn.com