Freitag, 08. Juli 2011, 20:12 Uhr

Megan Fox: Stirnrunzeln und Lippenbekenntnisse

Los Angeles. Megan Fox, gefallener Hollywoodstar und Ex-Sexbombe, hat nun via Facebook beweisen wollen, dass sie absolut botoxfrei ist, indem sie kurzerhand ein paar Spaßbilder von sich online stellte. Die 25-Jährige zog Grimassen, runzelte dabei die Stirn und verzog auch ihre Augenbrauen für eine Reihe von lustigen Fotos.

Auf einem der Bilder legte die Schauspielerin, man will es gar nicht glauben, ihre Stirn in Falten.

Das Album mit den Fotos nannte Megan “Dinge, die man mit dem Gesicht nicht tun kann, wenn man Botox spritzt”. Klingt leider nicht wie ein Lippenbekenntnis.

Denn die Bilder des Ex-‘Transformers’-Star sehen schon etwas gestellt und maskenhaft aus. Ja und die Lippen? die Lippen sind doch gemacht, oder?

Ein Trost: Bis zur Stunde drückten fast 68.000 User den ‘Gefällt mir’-Button.

Fotos: Facebook