Samstag, 09. Juli 2011, 2:22 Uhr

Kid Rock: Ehe mit Pamela Anderson war doch ein Mordsspaß

Los Angeles. Kid Rock findet, dass die Ehe mit Pamela Anderson ein “Mordsspaß” war. Der ‘All Summer Long’-Sänger, der die ehemalige ‘Baywatch’-Darstellerin im Juli 2005 heiratete und sich fünf Monate später wieder von ihr scheiden ließ, gesteht, dass er noch nie soviel Spaß in seinem Leben gehabt habe, wie in der Ehe mit der Blondine.

“Es war ein Mordsspaß. Ich war… Ich werde jetzt nicht ins Detail gehen… Über die Diskussionen um sie wurde über die Jahre hinweg  berichtet und es ist vorbei. Aber ich werde euch dies sagen, falls ihr mich das noch nicht sagen gehört habt. Zu heiraten war der größte Spaß, den ich je in meinem Leben hatte”, erzählt Kid Rock dem ‘CNN’-Showmaster Piers Morgan im Gespräch über seine Ehe.

“Ich meine, ich erinnere mich an keine Zeit, in der ich mehr Spaß hatte als bei der Hochzeit. Wir haben es so geliebt. Wir haben vier oder fünfmal geheiratet. Es war so ein Spaß. Jetzt, auf der anderen Seite, ist es scheiße, verheiratet zu sein.”

Dennoch wolle Kid Rock nicht zu sehr an seine Ehe zurückdenken, da er diese hinter sich gelassen habe. “Ich werde nicht ins Detail gehen. Ich werde nicht darauf eingehen. Ich meine, ich… Ich habe es besprochen. Es war ein Teil meines Lebens. Ich habe es hinter mir gelassen. Es ist erledigt.” (Bang)

Foto: wenn.com