Sonntag, 10. Juli 2011, 17:20 Uhr

Rihanna: Feuer auf der Bühne - Show abgebrochen

Los Angeles. Rihanna musste bei einem jüngsten Konzert die Bühne räumen, nachdem diese Feuer gefangen hatte. Die schöne Sängerin war am Freitag, 8. Juli, dazu gezwungen, ihr Konzert im American Airlines Center (AAC) in Dallas abzubrechen, als die Bühnenlichter während ihres Songs ‘California King Bed’ in Brand gerieten.

Während Rihanna schleunigst von der Bühne verschwand, wurde auch ihr Publikum evakuiert und der Notfalldienst verständig, obwohl das Feuer schnell von Bühnenmitarbeitern gelöscht werden konnte.

Captain Johnny Bates von der Feuerwehr in Dallas verriet anschließend: “Ein Mitglied unseres Feuerwehr-Teams hat sich ins Gebäude begeben, aber Crew-Mitglieder vom AAC oder vom Konzert hatten das auslösende
Feuer bereits gelöscht. Alles ist unter Kontrolle und es gab keine Verletzten.”

Nach dem Vorfall ließ die R’n’B-Künstlerin ihrer Enttäuschung auf Twitter freien Lauf und versprach, die Show so bald wie möglich zu wiederholen. Außerdem enthüllte sie, ein Meeting abhalten zu wollen, in dem die Ursache des Unfalls geklärt werden soll.

Die restlichen Termine ihrer ‘Loud’-Tourneen werden wie geplant stattfinden. (Bang)

Foto: wenn.com