Mittwoch, 13. Juli 2011, 10:26 Uhr

Aktuelle Umfrage: Günther Jauch trauen die Deutschen alles zu

Hamburg. Wenn die bisherige RTL-Allzweckwaffe Günther Jauch im September mit seinem Polit-Talk in der ARD startet sind sich die Fernsehzuschauer offenbar schon heute einig, dass er auch damit Erfolg haben wird. Das ergab zumindest eine aktuelle Umfrage der Zeitschrift ‘Auf einen Blick’.

Drei von vier Bundesbürgern sind nämlich der Meinung, dass Deutschlands nach wie vor beliebtester Moderator mit der Talkshow am Sonntagabend sogar noch an Format gewinnen kann. Von den Frauen glauben sogar 80 Prozent daran. Etwas skeptischer sind die über 60-Jährigen, die mit 64 Prozent an den Erfolg glauben. Nur 17 Prozent gehen davon aus, dass das Ansehen des Moderators Schaden nehmen könnte.

Aber auch für Jauchs Kollegen und Freund aus alten Bayern-Tagen Thomas Gottschalk geht es in diesem Sommer steil nach oben: Nach dem Finale von “Wetten, dass..?” auf Mallorca ist Gottschalk beim Publikumoffenbar ordentlich im Aufwind. In der Sympathie-Skala der wichtigsten Fernseh-Gesichter Deutschlands stieg er um drei Plätze auf Rang vier und steht damit gleichauf mit ZDF-Nachrichtenmann Claus Kleber.

ARD-Tagesthemen-Moderator Tom Buhrow rutschte dagegen von Platz vier auf den sechsten Rang ab. In dieser Tabelle rangiert Günther Jauch übrigens auch weiterhin unangefochten auf Platz eins – vor Peter Kloeppel (RTL) und Marietta Slomka (ZDF).

Die repräsentativen Umfragen-Ergebnisse des TV-Barometers von ‘Auf einen Blick ‘wurden gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid ermittelt.

Fotos: RTL/ Kraehahn