Mittwoch, 13. Juli 2011, 10:50 Uhr

Peaches Geldof: "Ich bin weder bisexuell noch drogenabhängig"

Hamburg. Neues gibt es von Peaches Geldof, der Tochter von Rock-Ikone und Charity-Allzweckwaffe Bob Geldof. Die 22-jährige hält ihren Familiennamen nämlich für Fluch und Segen zugleich. “Ich bin mir bewusst, dass mein Name auch ein Geschenk ist, der viele Türen öffnet”, verriet das Briten-Starlet im Interview mit ‘Gala’.

“Aber dass jeder zu wissen glaubt, wer ich bin, statt sich ein eigenes Bild zu machen, das stört mich.” Denn immer wieder müsse Peaches, die erst durch die Reality-Show ‘Teenage Mind’ berühmt wurde, Vorurteile zurechtrücken: “Ich bin weder bisexuell noch eine drogenabhängige Ladendiebin, sondern genauso normal wie jede andere junge Frau. Ich lebe ein fast schon spießiges Leben, gehe ins Kino oder treffe mich zu Kochabenden mit meinen Freunden. Am besten gelingt mir Pasta mit selbst gemachter Soße.”

Nur manchmal kommt offenbar das wilde Gen des Vaters auch bei Peaches durch: wenn sie zu den Auftritten ihres Freundes Thomas Cohen geht, dem Sänger der berühmten Londoner Krawallband S.C.U.M.

Peaches Geldof wurde zuletzt eine Affäre mit Hollywood-Regisseur und Schauspieler Eli Roth (‘Inglourious Basterds’) nachgesagt. Seit Anfang des Jahres ist sie mit Cohen zusammen.

Foto: wenn.com