Donnerstag, 14. Juli 2011, 23:44 Uhr

Linkin Park: Chester Bennington ist nach sechs Jahren trocken

Los Angeles. Chester Bennington hatte sechs Jahre lang ein Alkoholproblem. Der Sänger der Band Linkin Park, der von seinen Bandmitgliedern den Spitznamen Chazy Chaz erhielt, gesteht, dass er ein Alkoholproblem hatte. Wie der Sänger dem Magazin ‘Kerrang’ berichtet, bereue er die Zeit, in der er so viel trank, inzwischen und habe damit aufgehört.

“Ich trinke nicht mehr. Ich habe mich dazu entschieden, jetzt trocken zu sein”, macht er deutlich. “Ich habe die vergangenen sechs Jahre getrunken, aber dieser Mensch will ich einfach nicht mehr sein. Wenn ich mich an die Zeit, in der ich sehr jung war, zurückerinnere,  als ich beleidigt wurde, als diese ganzen schrecklichen Sachen passiert sind, dann erschaudere ich”, spielt er zudem auf die Zeit an, in der er als Siebenjähriger sexuell missbraucht worden sei. Dies hatte der Star bereits in früheren Interviews erzählt.

Die Band um den Sänger arbeitete aktuell an ihrem fünften Album, das die Fans “polarisieren” werde, wie Bennington erst kürzlich verraten hatte. (Bang)

Foto: Warner Music