Donnerstag, 14. Juli 2011, 16:25 Uhr

Sharon Stone: 232.000 Dollar Schmerzensgeld für Herrn Krause

Los Angeles. Hollywood-Ikone Sharon Stone hat Ärger am Hals, wurde schon vor einigen Jahren von einem Gärtner verklagt. Der Grund: der gute Mann hat sich bei Arbeiten auf dem Anwesen der Schauspielerin verletzt.

Peter Krause verklagte die 52-Jährige bereits 2008 auf 1,5 Dollar Schmerzensgeld, nachdem er im August 2006 durch ein Gitter gestürzt war.

Dabei hatte er sich eine angeblich komplizierte Knieverletzung zugezogen.
Krause war ausgerutscht, fand an dem Zaun aber keinen Halt, der nämlich nachgab, so dass der Gärtner ins Nachbargrundstück flog.

Nun soll Stone nach einem Urteil 232.000 Dollar Schmerzensgeld zahlen, berichtet ‘E! Online’.

Die Anwälte der Schauspielerin zeigten sich allerdings überrascht, dass der Richter sich das Anwesen nicht einmal angesehen hat. Ob Stone in Berufung geht ist noch unklar.