Samstag, 16. Juli 2011, 1:08 Uhr

Bradley Cooper: Seine Mutter soll zu ihm ziehen

Los Angeles. Bradley Copper wünscht sich, dass seine Mutter zu ihm zieht. Der ‘Hangover’-Star, der seiner Familie sehr nah steht, musste im Januar den Tod seines Vaters verkraften und um sich um seine Mutter zu kümmern, die seitdem alleine lebt, hat der 36-Jährige sie jetzt zu sich nach Los Angeles und in sein Haus eingeladen.

Wie es heißt habe der Schauspieler die Witwe angefleht, sich vorläufig und eventuell sogar längerfristig bei ihm einzuquartieren.

“Brad macht sich Sorgen, dass Gloria ganz alleine einsam ist und er möchte unbedingt, dass sie nach Los Angeles zieht”, flüstert ein Insider dem ‘Enquirer’. “Er glaubt, dass das eine gute Idee ist, vor allem in den Wintermonaten, wenn es dort viel wärmer ist. Brad war schon immer ein Muttersohn und da er nun ungebunden ist, hält er es für eine gute Idee, dass Gloria bei ihm einzieht.”

Sobald sich seine Mutter an die neue Umgebung gewöhnt habe, wolle er ihr später ein eigenes Heim besorgen, wenn sie daran Interesse habe, heißt es weiter. Seine Mutter habe indes noch nicht entschieden, ob sie auf das großzügige Angebot eingehen werde, jedoch würde ihr Sohn sie “beknien, zu ihm zu kommen.” (Bang)

Foto: wenn.com