Freitag, 15. Juli 2011, 19:41 Uhr

Brooke Mueller legt sich mit Stewardess an

Los Angeles. Brooke Mueller legte sich im Flieger mit einer Stewardess an und verließ das Flugzeug, bevor es in Los Angeles abhob. Die Ex-Frau von Charlie Sheen – die sich wieder mit dem Vater der gemeinsamen Zwillinge Max und Bob vertragen haben soll – befand sich in einer United Airlines-Maschine, die nach Cancun, Mexiko abheben sollte.

Als sie das WC benutzen wollte, bevor der Flieger abhob, wollte die Stewardess sie davon abhalten. Diese ließ sich auch nicht durch die Begründung überzeugen, Mueller müsse sich übergeben.

Obwohl die Sheen-Ex behauptet, die Flugbegleiterin sei “grob” gewesen, als sie das Verbot aussprach, berichtet ein Augenzeuge gegenüber ‘TMZ’, Mueller sei “angriffslustig und spöttisch” gewesen. So soll die 33-Jährige “ausgeflippt” sein und habe gefordert, das Flugzeug zu verlassen, was ihr auch erlaubt worden sei. Es soll jedoch nicht klar sein, ob sie von dem Flug gestrichen wurde, oder auf ihren eigenen Wunsch hin nicht wiederkam.

Erst kürzlich hatte Mueller, die lange unter einem Alkohol- und Drogenproblem litt, eine 45-tägige Entziehungskurz absolviert, nach der es ihr “umwerfend” gehen soll.

“Brooke nimmt einen Tag nach dem anderen”, enthüllte ein Insider. “Sie hat das schon einmal durchgemacht und sie weiß, was sie zu tun hat. Brooke muss weiterhin einen aktiven Part in ihrer Nüchternheit übernehmen. Wenn sie jeden Tag zu ihren Treffen der Anonymen Alkoholiker geht und regelmäßig mit ihrem Betreuer spricht, wird es ihr wunderbar gehen.” (Bang)

Foto: wenn.com