Freitag, 15. Juli 2011, 9:56 Uhr

Lenny Kravitz: Neues Album kommt am 19. August

München. “Black And White America” ist die erste Veröffentlichung des vierfachen Grammy-Gewinners Lenny Kravitz für sein neues Warner-Label Roadrunner Records. Die Debut-Single “Stand” aus dem neuen Album ist ja bereits seit dem 6. Juni im Radio zu hören. Das Album erscheint am 19. August!

“Kravitz schrieb, arrangierte und produzierte alle Songs von “Black And White America” im Alleingang. Herausgekommen ist ein tolles, stellenweise funk-inspiriertes Rock-Album, mit den für Kravitz typischen Gitarrenriffs. Damit wird er definitiv an den Erfolg seiner Hits “It Ain’t Over ‘Til It’s Over”, “You Gonna Go My Way”, “Fly Away” und “Believe in me” anschließen!”” sagt Hans Fink, Geschäftsführer von Starwatch Entertainment, dem gemeinsamen Label von Starwatch Entertainment und Warner Music,

Michael Brycz, Managing Director Frontline Warner Music Central Europe, der schon in früherer Funktion eng mit Kravitz zusammenarbeitete, ergänzt: “Ich freue mich sehr auf die erneute Zusammenarbeit mit dem begnadeten Musiker und Songwriter Lenny Kravitz und bin überzeugt, dass wir in dieser neuen Konstellation an seine großen Erfolge anknüpfen werden.”

Die Inspiration für sein neuntes Studioalbum fand Lenny Kravitz hauptsächlich in seinem unmittelbaren Umfeld. So ist der Spirit des Albums eine außergewöhnliche Mischung der beiden Orte, an denen das Album aufgenommen wurde: Einem 400-Seelen Dorf auf den Bahamas und der pulsierenden Weltmetropole Paris. Aus seinen vielschichtigen Erfahrungen als Bewohner dieses Planeten schöpfend, sind die ersten neuen Kravitz-Songs seit drei Jahren die persönlichsten seiner bisherigen Karriere. „No doubt, my environment definitely lends a lot to the creative process,” sagt er.

Kravitz schrieb “Black And White America” als Reaktion auf einen Dokumentarfilm über Rassismus in den Vereinigten Staaten, nachdem Obama Präsident geworden war. Mit eindeutigen Texten bezieht sich Kravitz auf seine eigene Familiengeschichte und die Erfahrungen seiner Eltern als gemischtrassiges Paar in den 1960ern. „People used to yell obscenities and spit at them,” sagt Kravitz, „and this was in New York City, not in the South. So it’s about me personally and about the situation with race in this country. Maybe we are beginning to move on, but there’s still a lot of people who want to hold onto their old ideas.”

Obwohl das eigentliche Augenmerk von “Black And White America” unverkennbar auf dem Funk liegt, hat der Schöpfer von Gitarrenrocksongs wie „Fly Away“ oder „Are You Gonna Go My Way“ keineswegs dem Rock den Rücken zugewandt. Songs wie „Rock Star City Life“ und die erste Single „Stand“ würzen das Album mit einer ordentlichen Portion krachender Gitarrenriffs.

Lenny Kravitz hat in seiner über 20 Jahre dauernden Bühnen-Karriere über 35 Millionen Tonträger verkauft. Das neue Album “Black And White America” ist sein neuntes Studioalbum und erstes musikalisches Lebenszeichen nach drei Jahren Pause. Kravitz geht im Oktober dieses Jahres auf Europa-Tournee.

Tourdaten 2011 in Deutschland
02. November Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
04. November Hamburg, O2 Arena
05. November Mannheim, SAP Arena
07. November Berlin, Columbiahalle
23. November München, Olympiahalle

Weitere Informationen unter www.lennykravitz.com

Fotos: M. Bitton