Samstag, 16. Juli 2011, 2:44 Uhr

Neuigkeiten zu Thomas Gottschalks ARD-"Tagesshow"

Berlin. Ex-ZDF-Ikone Thomas Gottschalk wechselt bekanntlich an Januar zur ARD. Jetzt wurden neuen Einzelheiten zu seiner täglichen halbstündigen Talkshow bekannt, die montags bis donnerstags aus Berlin gesendet werden soll.

Die ‘Bild’-Zeitung berichtet, dass die Unterhaltungsshow 140 mal pro Jahr unmittelbar vor der Tagesschau gesendet werden soll. Derzeit suche ein Team “gerade nach einem passenden Studio mit möglichst viel Hauptstadt-Atmosphäre”. Gottschalk werde dem Bericht zufolge “seinen Lebensmittelpunkt von den USA wieder nach Deutschland verlegen” und in der Woche in Berlin wohnen.

Die Talkshow werde von Grundy Light Entertainment (Supertalent, DSDS, X-Factor, Dschungelcamp), jedoch ohne Publikum, produziert.

In der halbstündigen Live-Show wird der 61-Jährige Gäste aus den Bereichen Lifestyle, Entertainment und Kultur empfangen und das aktuelle Zeitgeschehen mit zugeschalteten Experten diskutieren. Dazu sagte er: “Ich freue mich auf meine ‘Tagesshow’ und fühle mich dieser Herausforderung durchaus gewachsen.”

Die Zuschauer sollen sich an der Sendung über Twitter, Facebook oder Skype direkt beteiligen können. Gottschalk sagte laut dem Blatt zu dem interessanten, aber riskanten ARD-Experiment: “Lieber verglühe ich beim Versuch, den Vorabend neu zu gestalten, als den Pocher-Tod am späten Freitagabend zu sterben.”

Foto: wenn.com