Samstag, 16. Juli 2011, 10:36 Uhr

Victoria Beckham: Tochter Harper soll sehr vornehm werden

Los Angeles. Victoria Beckham möchte aus ihrer Tochter ein wohlerzogenes kleines Mädchen machen. Die Modedesignerin, die am 10. Juli in Los Angeles ihre erste Tochter Harper Seven zur Welt brachte, nimmt sich angeblich Prinz Williams Ehefrau Catherine als Vorbild für den Neuzuwachs.

Ein Freund des ehemaligen Spice Girls erklärt: “Jeder hat sich in Kate Middleton verliebt. Sie ist wunderbar, stylish, kann sich gut ausdrücken und hat perfekte Manieren; all das, was sich Victoria auch für Harper wünscht. Victoria wird wollen, dass ihre Tochter aufwächst und eine perfekte englische Rose wird, inklusive eines wunderbaren vornehmen Akzents, und definitiv kein verwöhntes Hollywood-Gör. Sie ist ein großer Fan von Kate Middleton und jetzt wird Harper endlich ihre ganz eigene kleine Prinzessin sein.”

Die 37-Jährige, die mit ihrem Mann David Beckham bereits die Söhne Brooklyn (12), Romeo (8) und Cruz (6) großzieht, hat für die kommenden zwei Monate alle Termine abgesagt, um ihre Zeit voll und ganz ihrer Tochter zu widmen.

Dem ‘Daily Star’ verrät der Informant weiter: “Victoria hat immer davon geträumt, eine Tochter zu haben, jetzt ist er wahr geworden. Wie jede stolze Mutter macht sie Pläne und da es Victoria ist, will sie nur das allerbeste für ihre Tochter.” Den Sommer wolle sie jetzt zu Hause verbringen und sich entspannen, heißt es.

Die stolzen Eltern sollen sogar schon Prinz William und seine Frau eingeladen haben, sie zu besuchen, wenn sie das nächste Mal im englischen Hertfordshire sind. “David und Victoria sind so stolz auf ihre kleine Tochter”, verrät ein Freund. “Sobald sie wieder in der Nähe von Hertfordshire sind, möchten sie, dass der Herzog und die Herzogin vorbeikommen, um Harper zu sehen. Das wird für David und Victoria ein besonderer Moment.” (Bang)