Montag, 18. Juli 2011, 11:17 Uhr

Harry Potter schlägt bisherigen Rekordhalter "The Dark Knight"

Los Angeles. ‘Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 “- mit Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint – hat am Startwochenende an den USA-Kinokassen 168,6 Millionen Dollar eingespielt. Und das in nur drei Tagen.

Der achte Film des Franchise übertraf damit den bisherigen Einnahme-Rekord von 158 Millionen Dollar von des zweiten Batman Film ‘The Dark Knight’ im Jahre 2008 .

Nach einer Schätzung des Filmverleih Warner Bros dürfte der Film auch das bisher größte internationale Debüt eingespielt haben. Erwartet werden 307 Millionen Dollar in 59 verschiedenen Ländern, so dass die Gesamtzahl der Einnahmen zum Start auf unglaubliche 475.6 Millionen Dollar kommt.

Dan Fellman, Verleih-Boss von Warner Bros, glaubt, dass der Film die eine Millarde-Grenze bvrechn wird. Er sagte u.a.: “Wir hatten das erfolgreichste Franchise in der Geschichte der Filmbranche und eine riesige Fangemeinde. Wir haben auch fantastische Rezensionen. Das alles macht es uns möglich, unsere Fußstapfen zu vergrößern. Wir werden noch für lange Zeit da sein.”

Auf Platz drei folgt “Spider-Man 3”, der 2007 zum Start 151,1 Millionen Dollar einspielte.

Fotos: Warner Bros.