Dienstag, 19. Juli 2011, 19:42 Uhr

Briten-Girlgroup "Girls Aloud" will nochmal antreten

London. Zehn Jahre nach ihrer Gründung will sich die britische Castingband “Girls Aloud” nächstes Jahr wieder zusammentun. Das verriet jetzt Nadine Coyle. Coyle, die sich wie ihre berühmtere Kollegin Cheryl Cole hart an einer Solokarriere in den USA versucht, sagte in einem Radiointerview: “Wir haben immer darüber gesprochen etwas zum zehnjährigen Jubiläum zu machen. Das wäre ja nächstes Jahr. Wir machen definitiv etwas. Es wird eine Riesen- Produktion werden. ‘Girls Aloud’ besteht nicht nur aus uns fünf Mädels, da hängen noch ungefähr 50 Leute dran, die mit uns unterwegs sind. Das ist toll.”

Bandmanagerin Hilary Shaw räumte jedoch ein, dass ein neues Studioalbum “unwahrscheinlich” ist. Das letzte Album erschien 2008.

Offiziell hatte sich die Girlband nie getrennt. Die Girlgroup entstand im Jahre 2002 aus der Castingshow Popstars: The Rivals.

In Deutschland hat es für die Damen nie zum großen Durchbruch gereicht.