Donnerstag, 21. Juli 2011, 20:26 Uhr

Popdiva Beyoncé will Dokumentarfilmerin werden

New York. Beyonce Knowles will vor ihrem 40. Lebensjahr einiges erreichen. Die 29-jährige Sängerin verrät im Interview mit ‘Access Hollywood’, dass sie große Pläne für die Zukunft hat. So enthüllt sie, sowohl Mutter als auch Regisseurin werden zu wollen.

“Bevor ich 40 werde, hätte ich gerne Kinder”, sagt die schöne Musikerin, die mit Rapper Jay-Z verheiratet ist. “Ich würde auch gerne Regie führen; über Videos lernen und dann vielleicht einen Film – einen Kurzfilm  oder eine Dokumentation drehen. Ich liebe Dokumentarfilme.”

Aber auch ihre Musikkarriere solle bis dahin weiterhin erfolgreich laufen, “wenn mich das zu dem Zeitpunkt glücklich macht”.

Vor kurzem erklärte Beyoncé, von ihrem Erfolg überrascht zu sein, da es ihr früher an Ehrgeiz gefehlt habe. So sagte sie: “Das ist wirklich lustig, denn als ich jünger war, dachte ich, dass ich mit 30 in Rente sein werde. Jetzt bin ich fast soweit und kann gar nicht glauben, wie viel mehr ich noch machen will.”

Trotz Karriere glaubt sie außerdem, dass sie sowohl Familie als auch Beruf unter einen Hut bringen kann. “Ich glaube, dass es möglich ist, alles zu haben – Arbeit, eine Karriere, Babys. Es ist alles eine Frage der guten Organisation.” (Bang)

Foto: SonyMusic