Sonntag, 24. Juli 2011, 18:51 Uhr

Amy Winehouse: Offizielles Statement der Familie

London. Amy Winehouses Familie hat eheute in offizielles Statement veröffentlicht. In der Mitteilung erklären die Angehörigen der am Samstag, 23. Juli, verstorbenen Sängerin, dass sie sich “beraubt” fühlten und bitten darum, in Ruhe trauern zu können.

“Unsere Familie wurde durch den Verlust von Amy, einer wundervollen Tochter, Schwester und Nichte, beraubt”, heißt es in dem Statement. “Sie hinterlässt ein klaffendes Loch in unseren Leben. Wir kommen zusammen, um ihr zu gedenken und wir würden etwas Privatsphäre und Raum in dieser schrecklichen Zeit zu schätzen wissen.”

Winehouses Mutter Janis traf ihre Tochter am Tag vor ihrem Tod und ahnte bereits, dass es “nur eine Frage der Zeit” sein würde, bis sie sterbe. “Sie schien völlig neben der Spur, aber ihren plötzlicher Tod habe ich immer noch nicht begriffen”, berichtete sie der ‘Daily Mail’. “Amy sagte immer ‘Ich liebe dich, Mama’, wenn wir uns verabschiedet haben. Diese Worte werde ich immer schätzen.”

Winehouse wurde gestern Nachmittag, 23. Juli, tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Todesursache ist bisher noch nicht erklärt. Eine Obduktion ihrer Leiche soll laut BBC morgen, 25. Juli, stattfinden. (Bang)

Foto: wenn.com