Sonntag, 24. Juli 2011, 23:04 Uhr

Kim Kardashian feiert ihren Junggesellinnen-Abschied

Los Angeles. Gestern feierte Hollywoods derzeit angesagtetes Starlet Kim Kardashian ihren Junggesellinnen-Abschied mit ihren Schwestern und engsten Freunden. Bereits einige Tage im voraus kündigte Hollywoods spektakulärster Hintern an, dass sie keinen typischen Junggesellinnen Abend haben möchte.
„Ich möchte keine alltägliche Bachelor-Party haben. Ich werde einfach offen daran gehen und nicht viel darüber nachdenken.“

Schwester Khloe wollte sich an Kim rächen – für ihren eigenen peinlich gestalteten Bachelor-Abend. Und auch Freundinnen von Kim hatten einiges vor mit dem It-Girl, wie Brittny Gastineau berichtete: „Wir wollen es wie im Film ‚Hangover’ haben. Alles was man braucht, ist dieser eine Abend. Wir wollen aufwachen und uns denken ‚Wo sind wir?’.“

Gestern fand in Las Vegas dann der lang erwartete Abend statt und Kim’s Schwestern Kourtney und Khloe organisierten einen traditionellen Polterabend. Dabei zwangen sie die 30-Jährige eine beleuchtete Krone zu tragen und von einem Penis-Strohhalm zu trinken. Außerdem soll der Alkohol in rauen Mengen geflossen sein.

Nachdem Kim dann auch noch eine Stripshow von einem kleinwüchsigen Stripper präsentiert bekam, rief sie: „Meine Schwestern tun alles, um mich zu blamieren!“

Nur wenige Minuten von ihnen entfernt feierte der Verlobte NBA-Spieler Kris Humphries seinen Junggesellen-Abschied mit Rob Kardashian und Lamar Odom.

Gegen 2Uhr nachts stürmte Kim mit ihren Freundinnen die Party ihres Verlobten, für einen Kuss vor versammelter Mannschaft.

Die Hochzeit der Beiden soll angeblich am 20. August stattfinden.