Montag, 25. Juli 2011, 11:10 Uhr

Country-Ikone Dolly Parton ist auch kinderlos glücklich

Los Angeles. Dolly Parton, die Cher der US-Country-Szene, bereut es nicht, keine Kinder bekommen zu haben. Die 65-jährige Sängerin, die seit 1966 mit Carl Dean verheiratet ist, hätte zwar gerne eine Familie gehabt, ist jedoch auch stolz auf die Dinge, die sie im Laufe ihrer Karriere erreicht hat.

“Ich wollte während meiner Karriere Musik machen, da ich reisen und Kleidung und Sachen für meine Liebsten haben wollte.”

“Die Leute fragen mich immer, ob das das, was ich geopfert habe, wert ist und das ist es absolut”, erklärt sie. “Ich habe eine Menge durchgemacht. Man gibt viel auf, um erfolgreich zu werden, und das habe ich auch geschafft, aber ich bereue nichts. Ich hätte gerne Kinder gehabt, aber das hat nicht sollen sein.”

Ihre sechs Brüder seien der Grund dafür, dass sie so furchtlos sei, da sie sich so nie davor gescheut habe, mit Männern ins Geschäft zu kommen. Der ‘The Sun’ verrät Parton: “Mit ihnen um mich herum, war ich immer stark. Ich konnte mich behaupten und habe die Männer verstanden. Ich hatte nie Angst vor ihnen. Ich habe mich nie verkaufen müssen oder mit jemanden geschlafen, ich habe einfach meine Musik gemacht.” (Bang)

Foto: wenn.com