Mittwoch, 27. Juli 2011, 21:53 Uhr

Rihanna gibt im Bettchen gern die devote Lady

Los Angeles. Rihanna, die momentan Single ist, lüftet nun das Geheimnis, wobei sie im Bett schwach wird. Denn im Alltag mimt die Sängerin gerne die starke unberechenbare Frau, doch in ihrem Schlafzimmer, möchte sie dann den Part der Lady ausspielen.

Das erklärt sie so: „In meinem normalen Leben spiele ich eine sehr dominante Rolle, in jeder Hinsicht. Doch an einem gewissen Punkt möchte ich mich auch mal wie eine Dame fühlen. Im Bett ist der Zeitpunkt, wenn der Typ auch mal zum Mann werden kann. Und wenn ich dann selbst auch noch die Dominante spiele, habe ich ja nichts davon!“

Doch auch wenn Rihanna so offen über ihr Sexualleben plaudert, weiß sie, dass sie ein Vorbild für viele junge Mädchen auf der ganzen Welt ist. Das ist auch der Grund, warum sie nicht das typische ‚Rockstar’ leben führt.

In der September-Ausgabe des amerikanischen ‚Glamour’-Magazins erzählt sie nun: „Ich möchte als gutes Beispiel vorangehen und danach lebe ich mein Leben. Die Popstars von Heute können nicht gleichzeitig Rockstars sein, weil sie Vorbilder sind. Das nimmt den Spaß am Rockstar sein. Deswegen habe ich Spaß mit meiner Musik“

Doch so brav wie ihr Image zu Beginn ihrer Karriere war, ist das der 23-Jährigen schon lange nicht mehr. Und darüber ist sie angeblich auch sehr froh: „Am Anfang meiner Karriere gab es viele Regeln für mich. Ich durfte keinen roten oder pinkfarbenen Lippenstift tragen. Ich hatte eine sehr junge Fanbase und sie wollten mich ebenfalls jugendlich haben. Doch ich wollte ich selbst sein, frech sein, all das was ich jetzt sein kann!“