Donnerstag, 01. September 2011, 18:50 Uhr

"Die Alm": Maus macht Bergzicke Tessa zur Schnecke

München. Schockierende Bilder erreichern uns von der Alm! Tessa Bergmeier mußte sich am zwölften Tag der ProSieben-Trash-Show von einer Maus beißen lassen, die es sich offenbar schon länger unter ihrem Bett bequem gemacht hat.

Rolf Scheider sieht das eigentlich gelassen und flötet: “Sie kann aus einer Maus einen Elefanten machen“. Die 22-Jährige fängt das kleine Ding dann auch irgendwann, doch dann beißt ihr die Maus in den Daumen…
Dann brüllt die Bergzicke los: “Ich brauche einen Krankenwagen!“

Und das kriegen wir heute Abend um 22.15 Uhr zu sehen: Manni Ludolf feierte gestern wie an Ostern und Weihnachten zusammen, weil die Zuschauer ihn endlich zur Muhprobe schicken. Was er nicht weiß: Ihm blüht dasselbe Alpenmenü, das Tessa gestern rigoros bei ihrer Muhprobe verweigert hat. „Ich kann nichts davon essen, unter keinen Umständen“, teilte das Model mit. Dass Tessa nicht mal versucht hat, Essen für die Almbewohner zu gewinnen, führte zu Unmut auf der Alm, besonders beim Checker: „Ey, ich hab Rinderzunge gefressen! Ich würd’ alles tun für’s Team, damit wir was zu Fressen haben!“ Nun muss also Manni ran. Und der findet: „Lecker, lecker, ich hab sowieso Hunger!“ Ob ihm der beim Anblick von Stierhoden vergeht?

Und dann ist die Hälfte der Almbewohner auf Wanderung und der Alm-Öhi schläft. Nur Manni und Rolf sitzen bei der trächtigen Kuh Nelke im Stall – und ausgerechnet da kommt plötzlich das Köpfchen des Kalbs zum Vorschein! Rolf springt vor Panik auf und rennt zappelnd durch den Stall: „Oh Gott, was machen wir jetzt? Meine Güte, ich bin ganz aufgeregt!“

Doch Manni bewahrt Ruhe, er hat schließlich schon mal eine Kalbsgeburt erlebt: „Du musst den Sepp holen, ich bleib’ hier! Gleich platzt die Fruchtblase und dann kommt das Kalb.“ Und dann geht alles ganz schnell: Werner, Manni und Rolf packen das Kalb bei den Hufen und werden zu „Hebammen“ für den Alm-Nachwuchs. Glück, strahlende Augen und Vatergefühle bei den Geburtshelfern – Manni ist überwältigt: „Das war fantastisch. Ein Wunder der Natur. Schöner ist nur noch die Geburt vom eigenen Kind.“ Und Carsten hat den entscheidenden Moment verpasst …

Die Almbewohner sollen heute in die Praxis umsetzen, wie Grillwürste gemacht werden. Daher müssen Därme gewaschen und ausgeblasen werden. Tessa haut zum Missfallen des Öhis angewidert ab, obwohl sie für die Aufgabe eingeteilt war.

Und selbst die sonst so resolute Kathy Kelly reagiert zunächst mit einem lauten „Bääääähhh“. Zusammen mit Rolf nimmt sie dann allerdings begeistert und kichernd die Sache in die Hand. Rolf ist entzückt: „Ich liebe das Ausblasen! Ich könnte das den ganzen Tag machen, ich könnte Metzger werden!“ Sind die Würste verzehrtauglich? Und was isst eigentlich Tessa?

Fotos: ProSieben