Donnerstag, 01. September 2011, 11:20 Uhr

Rihanna will angeblich Kind aus Haiti adoptieren

Los Anegles. Rihanna soll vorhaben, ein Kind zu adoptieren. Die Sängerin hat laut einem Informanten des Magazins ‘National Enquirer’ “felsenfest vor, Mutter eines Kindes aus Haiti zu werden und lässt ihre Anwälte gerade Kontakte herstellen”. Grund für die Adoption sei, dass sie im Moment keinen Mann an ihrer Seite hat, aber unbedingt Mutter werden will. Glaubt das Revolverblatt.

“Rihanna glaubt nicht, dass sie in naher Zukunft ein biologisches Kind haben wird, weil sie keinen Mann in ihrem Leben hat – außerdem ist sie nach dem Drama mit Chris Brown Typen gegenüber misstrauisch”, erklärt der Insider.

Unterstützung erhält die 23-Jährige in ihrem Vorhaben angeblich von ihren Kollegen Beyoncé Knowles und Jay-Z, die erst vor wenigen Tagen bekanntgaben, selbst ein Kind zu erwarten. “Sie bekommt begeisterte Unterstützung von ihrem Mentor Jay-Z und seiner Frau Beyoncé”, weiß der Informant.

Erst kürzlich äußerte sich Rihanna in einem Interview mit einem britischen Radiosender zu ihrem Kinderwunsch und deutete bereits an, eine Adoption in Betracht zu ziehen. “Ich habe wirklich Angst vor der Geburt an sich, aber ich will eine Mama werden. Auch wenn ich adoptieren muss, ich will Mama werden.” (Banf)

Foto: wenn.com