Freitag, 02. September 2011, 22:10 Uhr

Heidi Klum darf nicht überall oben ohne in der Sonne brezeln

Los angeles. Heidi Klum, die schon seit Jahren in Los Angeles lebt, muss trotzdem immer wieder feststellen, dass die Europäer viel gelassener sind. Erst letztens bekam das Topdmodel in Phoenix/ Arizona Probleme in einem Hotel, als sie oben ohne sonnenbaden wollte.

Während eines Urlaubs in dem Hotel wollte das Model aus Bergisch Gladbach unschöne Bikiniabdrücke vermeiden und zog kurzerhand das Oberteil aus. Doch das passte den prüden Amerikanern nicht so ganz und Heidi wurde zurechtgewiesen.

In der ‚Tonight Show with Jay Leno’ erzählt die Blondine: „Ich mag es nicht Bikinioberteile zu tragen, weil ich keine Abdrücke mag. Doch leider sind die Menschen hier viel verkrampfter. Erst letztens bekam ich Schwierigkeiten in Phoenix. Ich lag oben ohne am Pool, als ein Security-Typ zu mir rüber kam. Er sagt: ‚Bitte ziehen sie ein Oberteil an, weil wir Beschwerden bekommen haben. Die Menschen beschweren sich, dass sie nichts tragen!’“

Heidi weigerte sich, ein Oberteil anziehen, weil sie den Gedanken lächerlich fand, wie sie erzählt, doch dann wurde sie vom Security zurechtgewiesen: „Er kam wieder rüber und sagte: ‚Sie sollten wirklich etwas anziehen, sonst werden sie mächtigen Ärger bekommen!’“