Samstag, 03. September 2011, 20:57 Uhr

Depardieu verulkt Pinkelpanne: Jetzt randaliert Obelix im Flugzeug

Berlin. Nach der peinlichen Flugzeug-Pinkelpanne tritt Frankreichs Superstar Gerard Depardieu (61) die Flucht nach vorn an. Zur Zeit dreht der Star u.a. mit Edouard Baer und Cathérine Deneuve in der Rolle als Königin von England “Asterix & Obelix – God Save Britannia” in Dublin.

Filmkollege und Drehbuchautor Edouard Baer stellte gestern einen Clip ins Internet, in dem beide Stars als Asterix und Obelix den Skandal ordentlich auf die Schippe nehmen. Der übergewichtige Gallier Obelix sitzt in einer einem Flugzeug nachempfundenen Kabine und giertngehalten u nach einem Wildschwein, was er aber nicht kriegt.

Daraufhin sagte er ungehalten die Worte, die er auch vor dem Pinkelvorfall in der AirFrance-KLM-Maschine ausrief: “Ich brauche es jetzt, ich kann nicht mehr warten”.

Zum Schluß sagt eine Stewardess über den Bordlautsprecher: “Wie bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir wegen eines Galliers, der überall hingemacht hat, zu unserer Startposition zurückkehren müssen”.

Edouard Baer hatte bei dem Vorfall am 16. August neben Depardieu gesessen und später gegenüber der BBC dementiert, dass Depardieu betrunken gewesen sei und randaliert hätte: “Gerard war das Ganze furchtbar peinlich und er bot sich an, das Flugzeug zu reinigen. Er hat Prostata-Probleme und das alles war sehr erniedrigend für ihn. Er war absolut nüchtern zu dem Zeitpunkt. So etwas tut er normalerweise nicht”.

Der 44-Jährige hatte Depardieu eine Flasche gereicht, die dann aber überlief.

Fotos: YouTube, wenn.com