Samstag, 03. September 2011, 13:39 Uhr

Prinz Frederic von Anhalt von Auto erfaßt und verletzt

Los Angeles. Prinz Frederic von Anhalt wurde von einem Auto erfasst und dabei verletzt. Der 68-Jährige wurde von dem Fahrzeug erwischt, als er gestern eine Straße in Beverly Hills überquerte. Nach dem Unfall wurde der Mann von Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor ins Krankenhaus gebracht, von wo aus er telefonisch verlauten ließ, dass sein Bein geschwollen sei und er nicht auftreten könne.

Über den Unfallhergang erklärte ein Sprecher des Prinzen der Seite ‘TMZ’: “Zsa Zsa Gabors Ehemann ging in der Nähe des stark befahrenen Teils des Camden Drive und Brighton Way entlang, als das Auto ihn anfuhr.”

Der Prinz soll von dem Auto angefahren worden sein, als dieses aus einer Ausfahrt herauskam, die Untersuchungen laufen zurzeit jedoch noch weiter, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren.

Erst im vergangenen Monaten hatten der Prinz und seine Frau ihre Silberhochzeit gefeiert und dafür zu einem rauschenden Fest geladen. Zudem hatte der Adlige vor zehn Tagen einen weiteren Sohn adoptiert und den 27-jährigen Maximilian Ferdinand Leopold in seine Familie, die jetzt sechs Adoptivsöhne umfasst, aufgenommen. Damals sagte er: “Die anderen Adoptivsöhne werden sich aufregen, aber ich habe ohnehin keine Lust mehr auf sie. Sie haben sich nie gemeldet, auch nicht, als meine Frau Zsa Zsa ins Krankenhaus kam.” (Bang)

Foto: wenn.com