Sonntag, 04. September 2011, 12:50 Uhr

Taylor Lautner beneidet Tom Cruise um dessen Karriere

Los Angeles. Taylor Lautner würde für eine gute Karriere töten: Der 19-jährige Schauspieler sah sich den Star aus ‘Mission: Impossible’ sowie einige seiner Kollegen aus Action-Filmen genau an, um sich auf seine Rolle in ‘Atemlos – Gefährliche Wahrheit’ vorzubereiten.

Selbst irgendwann so erfolgreich zu sein wie seine Vorbilder, sei dabei sein Wunsch, gesteht er und verrät, wie er sich auf die Rolle vorbereitete: “Das Wichtigste, was ich getan habe, war, mich vorher hinzusetzen und viele Filme zu sehen und Schauspieler, zu denen ich aufschaue, genau zu studieren. Wir haben uns Tom Cruise in ‘Minority Report’ angesehen, Harrison Ford, Matt Damon, Denzel Washington… Ich würde unglaublich gerne in ihre Fußstapfen treten.”

Dies, so führt er im Gespräch mit ‘Total Film’ aus, wäre ihm sogar eine Ehre. “Es wäre eine große Ehre, mit solchen Menschen verglichen zu werden. Ich schaue zu Tom Cruise und Matt Damon auf. Ich würde dafür töten, eine Karriere wie sie zu haben.”

Lautner, der am besten für seine Rolle des Werwolfs Jacob Black bekannt ist, den er in der ‘Twilight’-Saga verkörpert, freut sich unterdessen bereits darüber, dass eine Vielzahl hochkarätiger Regisseure mit ihm arbeiten wollen. Diese könnten ihm nämlich dabei helfen, eine andauernde Karriere aufzubauen. “Es ist der Traum eines jeden Schauspielers, Filme zu machen, für die sie den Rest ihres Lebens eine Leidenschaft haben. Mit großartigen Regisseuren zu arbeiten kann einem dabei definitiv helfen”, schwärmt er. (Bang)