Montag, 05. September 2011, 13:59 Uhr

Brangelina-Nachwuchs geht in London zur Schule

London. Angelina Jolie und Brad Pitt haben ihre Kinder bei einer Grundschule im Südwesten Londons angemeldet. Da Pitt aufgrund der verlängerten Dreharbeiten zu seinem geplanten Film ‘World War Z’ vorerst im Vereinigten Königreich bleiben muss, haben der Schauspieler und seine Lebensgefährtin sich nun entschieden, ihre sechs Kinder an eine örtliche Schule im Stadtteil Richmond zu schicken, damit der Nachwuchs sich mit der britischen Kultur vertraut machen kann.

“Die Kinder werden in den Vereinigten Staaten zu Hause unterrichtet, aber wo auch immer es möglich ist, schicken Brad und Angelina sie gerne zur Schule, damit sie die Kultur des jeweiligen Landes kennenlernen”, berichtet ein Nahestehender der britischen Zeitung ‘The Sun’.

Die Zeit in England nutzt die Großfamilie aber auch, um Spaß zu haben. So nahmen Jolie und Pitt ihre Kinder – Maddox (10), Pax (7), Zahara (6), Shiloh (5) sowie die Zwillinge Knox und Vivienne (3) – am Sonntag, 4. September, mit ins Kino, um ‘Die Schlümpfe 3D’ zu schauen. Für die Großfamilie war dies nicht der erste Kinobesuch, den sie innerhalb der letzten Wochen in London unternahm. Vor kurzem sahen sich die beiden Stars und ihr Nachwuchs außerdem ‘Mr. Poppers Pinguine’ mit Jim Carrey in der Hauptrolle und ‘Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2’ auf der großen Leinwand an. (Bang)

Foto: wenn.com