Dienstag, 06. September 2011, 15:40 Uhr

Christian Ulmen: Außenseiter sollten ihre Eigenartigkeit kultivieren

Berlin. Christian Ulmen glaubt, dass man sich treu bleiben sollte – selbst wenn man dazu zum Außenseiter wird. Der 36-jährige Komiker und Schauspieler, der ab dem 15. September in ‚Männerherzen‘ (siehe Fotos) zu sehen ist, glaubt, dass diejenigen, die in jungen Jahren als „Spackos“ und „Nerds“ gebrandmarkt wurden, später im Leben erfolgreich sein werden.

„Die lässigen Jungs von früher mit der Baseballcap und der Cola-Dose werden zu bierbäuchigen Langweilern mit Glatzkopf. Und die ehemaligen Spackos sind die Coolsten“, ist sich der Comedian sicher. Er selbst war einst ebenfalls „durchaus ein gern gesehener Gast in der Nerd-Fraktion“, wie er gegenüber dem ‚Playboy‘ gesteht. „Ich trug eine Brille und hatte fast alle Milchzähne, bis ich 15 war.“

Außenseitern rät er nun, ihre Eigenartigkeit zu „kultivieren, anstatt sie abzutrainieren“, denn zu einem späteren Zeitpunkt dürfte sich das auszahlen, glaubt Ulmen. „Frauen entdecken später die stillen Kerle, die sie früher nie beachtet hätten“, so der Gatte von Moderatorin Collien Fernandes.

Dass sein Aussehen in Jugendjahren recht eigen war, enthüllte Ulmen bereits zu vergangenem Zeitpunkt. So habe er einst sogar eine Punk-Phase durchgemacht. “In einer besonders schlimmen Phase habe ich mir die Haare an den Seiten abrasiert und mit Kajalstift ein Autonomen-,A’ auf die Schläfe gemalt. Ich dachte, ich bin Punker. Dabei war ich nur ein bemitleidenswerter Mitläufer“, verriet er in einem Interview.

Und darum geht’s in dem neuen Film “Männerherzen“, in dem Ulmen eine der Hauptrollen spielt. Schlagerstar Bruce Berger (Justus von Dohnányi), hält sich jetzt reif für ein eigenes Plattenlabel und braucht dafür Hilfe von Günther (Christian Ulmen) und Niklas (Florian David Fitz). Während Bruce sich „leicht“ überschätzt, nimmt Jerome (Til Schweiger) eine Auszeit bei seinen Eltern auf dem Land, Niklas stürzt sich ins Dating-Game, Philip wird Vater, und Günther hat sehr spezielle Beziehungsprobleme. (Bang)

Fotos: Warner Bros.