Dienstag, 06. September 2011, 10:50 Uhr

Gwyneth Paltrow: Manchmal wird eben auch Pizza bestellt

Hamburg. Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (38), liebt Pommes “und alles mit geschmolzenem Käse”. Drei Jahre lang hat sie sich makrobiotisch ernährt, bis zu ihrer Schwangerschaft: “Das einzige, wovon mir nicht übel wurde, war Käsetoast. Von braunem Reis und Fisch hätte ich mich übergeben”, sagt sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrft ‘Brigitte’.

Einige Prinzipien der Makrobiotik hat sie beibehalten: Sie kauft viel von lokalen Betrieben und “bloß nichts mit Konservierungsstoffen”. Die leidenschaftliche Köchin hat gerade ein Kochbuch veröffentlicht. Als sie mit dem Kochen anfing, “kamen einige ehrlich ungenießbare Gerichte raus”.

Ein Ritual mit ihren Kindern: “Samstags liegen wir oft alle zusammen im Bett und gucken ein paar Folgen Jamie Oliver” – ohne Snacks: “Ich bin paranoid, was Krümel im Bett angeht.” Ihre Koch-Philosophie: “Wenn etwas einfach gut schmeckt, beeindruckt mich das mehr als etwas Extravagantes. Ich will keine Mousse vom Fisch, ich will einfach nur den Fisch.” Paltrow kocht normalerweise jeden Tag für ihre Familie, aber auch, wenn sie allein ist. “Es tut gut, sich selbst etwas zu kochen. Es nährt die Seele.” An manchen Tagen schaffe sie es nicht, eine Mahlzeit auf den Tisch zu stellen. “Fuck, dann bestellen wir eben Pizza.”(ots)

Foto: wenn.com