Dienstag, 06. September 2011, 9:21 Uhr

Jim Carrey verschandelt sein Haus mit Graffitti

New York. Hollywoodstar Jim Carrey ist offenbar unter die Graffiti-Künstler gegangen. Zumindest hat der 49-jährige Star eine Wand seines Zuhauses in New York mit einem Freestyle-Kunstwerk eines rosa Buddhas von der Größe einer Tür besprüht und ließ sich dabei auch von zahlreichen Fotografen nicht stören.

Das Ganze Werk versah der als äußerst exzentrisch bekannte Star mit den riesigen rätselhaften Initialen “F.F.C.”, bevor er wieder in seinem Haus in East Village, einem Stadtteil im Bezirk Manhattan in New York, verschwand.

Erst letzte Woche hatte Carrey mit einer bizarren Liebesbotschaft per Video an Schauspielkollegin Emma Stone (22) von sich reden gemacht.

Im April 2010 gab Jim Carrey via Twitter bekannt, dass er sich nach fünf Jahren in aller Freundschaft von Model Jenny McCarthy getrennt habe.