Mittwoch, 07. September 2011, 16:44 Uhr

Rihanna zum "Sexiest Woman of 2011" gewählt - Neue Songs in Sicht

Los Angeles. Popsängerin Rihanna wurde vom US-Magazin ‘Esquire’ zum “Sexiest Woman of 2011” gekürt. Um die Auszeichnung entsprechend zu feiern, wurde auch ein kurzer Clip mit der 23-Jährigen gedreht, in dem Rihanna mal wieder die Hüllen fallen läßt und sich ordentlich mit Dreck beschmiert (siehe Fotos).

Mit dem Filmchen, das in Deutschland leider nicht zu besichtigen ist, wolle man belegen, wie sexy und erotisch die Sängerin daherkomme.

Als ob das noch nötig sei!

Unterdessen wurde Rihanna, die ihr rotes Haupthaar offenbar ad acta gelegt hat, angeblich zu Beginn dieser Woche gesehen, wie sie in einem Tonstudio verschwand, um an neuem Material zu arbeiten. Auf Twitter ließ sie verlauten, dass sie Pläne verworfen haben, eine Re-Edition ihres letzten Albums ‘Loud’ mit zusätzlichem Material und veröffentlichen.

Stattdessen wollte sie lieber Songs für in neues Album aufnehmen.

Jüngst wurde sie auch Tierschutzorganisation PETA gerügt, nachdem sie bei der Präsentation für ihren neuen Duft ein Kleid aus Straußenfedern trug. In der Erklärung heißt es: “Sie hat schon wenig Achtung vor Füchsen, Kühen und Reptilien gezeigt, und nun fügt sie Vögel ihrer Liste von Tieren hinzu, die für ihre Kreationen herhalten müssen. Die Federn werden Hühnern, Straussen und Emus oft einfach so herausgerupft. Das kann zu blutenden Wunden führen, die dann ohne Betäubung zugenäht werden. Wir hoffen, dass Rihanna, die selbst schon Opfer von Gewalt wurde, lernen wird, ihr Herz zu erwärmen und ihr das Leiden anderer Lebewesen bewusst wird. Das gilt auch für Tiere, die geschlagen, vergast, elektrisch geschmort und vergiftet werden, nur um zu Mode-Schmuck zu werden”.

Letztes Wochenende wurde sie übrigens mit ihrem jüngeren Bruder Rajad beim Shopping im Einkaufs-Center ‘The Grove’ in Los Angeles erwischt.

Fotos: Esquire