Donnerstag, 08. September 2011, 11:48 Uhr

Jedward im Tal der Tränen - aber kurz vorm Sieg bei "Big Brother"

London. Heute Abend geht die dreiwöchige Reality-Show von ‚Celebrity Big Brother‘ in Großbritannien zu Ende. Die irischen Derwische Jedward werden als Kandidaten für den Sieg gehandelt. Das sind die guten Nachrichten. Die schlechten sind das hier – und die Jedward-Fans müssen angesichts der folgenden Zeilen ganz tapfer sein!

Seit Sonntag Nacht wurden die beiden Jungs für 48 Stunden voneinander getrennt und mußten in verschiedenen Gruppen in unterschiedlichen Bereichen des Geländes leben. Dafür wurde sogar ein Zaun durch den Garten gezogen.

Eine Katastrophe für die jungen Sänger, die noch nie länger als ein Tag voneinander getrennt waren.

Während Edward mit einem Schlafsack und Lunchpaketen im Freien campieren mußte, genoß Bruder John den Luxus im Haus. Doch das war für ihn nur schwer zu ertragen. Lethargisch lümmelte er nur auf seinem Bett herum und döste vor sich hin.

Eine TV-Insider sagte dazu: „Sie hassen das. Sie sind nie wirklich getrennt und das ist wie Folter für sie. Die beiden mußten sehr genau beobachtet werden.“
Schließlich klammerten sich beide irgendwann über der Absperrung draußen aneinander. Edward jammerte: „Ich vermisse Dich“ und John antwortete: „Ich vermisse dich auch.“

Übrigens verrieten John und Edward Grimes jetzt in der Show, dass sie gern mal einen Fallschirmsprung absolvieren würden, damit sie testen können, ob ihre berühmten Ananas-Frisuren auch bi einem rasanten freien Fall intakt bleiben.

Ach, das würden wir doch alle gerne sehen.