Freitag, 09. September 2011, 10:59 Uhr

Kristen Stewart: "Ich bin sehr kitschig und rührselig"

München. ‘Twilight’ ist nun abgedreht und Hollywood-Schnuckelchen Kristen Stewart kann endlich durchatmen. “So einen Moment wie jetzt hatte ich noch nie. Für mich geht eine wirklich große Sache zu Ende. Meine Karriere war sehr atemlos. Jetzt kann ich innehalten und fragen ‘Wo stehe ich gerade? Wie fühle ich mich? Wo möchte ich hin?’ Das bin ich überhaupt nicht gewöhnt”, sagte die 21-Jährige im Interview mit dem Fernsehsender TELE 5.

Die Schauspielerin sprach auch voller Bewunderung über ihren Kollegen Taylor Lautner. “Taylor ist ein unglaublich leidenschaftlicher Typ. Er hat einen stärkeren Charakter als die meisten Menschen, die ich kenne. Ich bin sicher, in der passenden Situation würde er sich verhalten wie ein richtiger Held.”

Beim Dreh genoss sie vor allem die Liebesszenen mit Filmkollegen Robert Pattinson, von demn man ihr nachsagt, sie wäre sie Freundin seiner Seite. “Es war toll, diese unerschütterliche Liebe zu spielen. Bella und Edward sind nicht nur ein Liebespaar, sondern ganz tief miteinander verbunden.”

Obwohl sie selbst kein Fan vom Heiraten ist, mag Kristen Stewart die Vorstellung, mit einem Menschen für immer zusammen zu sein. “Ich bin schon sehr kitschig und rührselig.” (ots)

Foto: wenn.com