Samstag, 10. September 2011, 10:06 Uhr

David Beckham schneidet sich immer selbst das Haupthaar

Los Angeles. David Beckham spart Geld und schneidet sich selbst die Haare. Der Fußballstar hat in seiner Karriere schon viele extravagante Haarschnitte – von einem Irokesenschnitt bis zu einer kompletten Glatze – zur Schau getragen.

Trotzdem würde er nie viel Geld beim Friseur ausgeben und entscheidet sich eigener Aussage zufolge oft innerhalb von Minuten für einen neuen Schnitt.

Im Interview mit dem ‘GQ’-Magazine stellt er klar: “Die Leute versuchen immer, viel zu viel dort hineinzuinterpretieren. Sie haben sogar behauptet, dass ich im Laufe der Jahre 2.300 Euro für meine Haarschnitte ausgegeben habe, was ich nie getan habe. Entweder hat ein Freund sie mir geschnitten, oder ich habe es selbst gemacht.”

So würde er sich oft sehr spontan entscheiden, sein Styling zu ändern und verrät: “Manchmal wache ich auf und bin gelangweilt, dann rasiere ich sie mir ab. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine schnelle Entscheidung. Ich denke an nichts, außer, ob ich glücklich damit bin.”

Der Fußballer, der mit der Modedesignerin Victoria Beckham verheiratet ist und vier Kinder mit ihr hat, ist mit seiner momentanen Frisur, einer Stirntolle, sehr zufrieden. Obwohl er auch hierzu seine Meinung jeden Moment ändern könnte, gibt es manche Styles, die er nicht noch einmal wiederholen würde.

Der 36-Jährige begründet dies mit seinem Alter und sagt: “Ich werde auch älter und kann deshalb den Irokesenschnitt oder den Pferdeschwanz nicht mehr tragen. So wie ich es momentan trage, lieben es meine Frau und meine Kinder, also bin ich auch glücklich damit. Aber das könnte sich alles am nächsten Morgen ändern.” (Bang)

Foto: wenn.com