Sonntag, 11. September 2011, 10:33 Uhr

Moby will Pornofilm mit normal bestückten Darstellern

New York. Musiker, DJ und Produzent Moby (wird heute 46 Jahre alt) würde einen Porno-Film machen, in dem die Darsteller vorzugsweise kleine Penisse haben. Die “Porcelain”-Sänger kann nämlich nicht verstehen, wieso derartige Filme immer nur mit Männer gedreht werden, die vor allem überdurchschnittlich bestückt sind und die Zuschauer sich somit doch reichlich unzulänglich beschaffen fühlen.

Dem ‘Bizarre’ Magazin sagte er: “Ich habe nie verstanden, warum Pornos für Männer oft mit stattlich bestückten Jungs gemacht werden. Das schüchtert doch die meisten Männer ein, die das sehen. Mein Pornofilm würde ausschließlich Männer zeigen mit normaler Größe, damit die Zuschauer sich besser fühlen.”

Wenigstens ist Moby glücklich mit seiner Glatze, die er schon mit Mitte 20 bekam. “Ich würde mich selbst als kleinen, kahl und hellhäutig beschreiben Kleine, kahl, hellhäutige Jungs sind irgendwie austauschbar. Früher habe ich den Umstand beklagt, dass ich nicht aussehe wie eine Kreuzung aus Johnny Depp und Orlando Bloom”, erklärte er und fügte hinzu: “Vor einigen Jahren entdeckte ich eine Kombination von Akzeptanz und Gleichmut, wenn ich in den Spiegel schaute. Es gibt nichts schrecklich falsches in meinem Gesicht, auch wenn einige Teile nicht sehr inspirierend sind. “

Foto: AEDT/wenn.com