Montag, 12. September 2011, 8:41 Uhr

Lady Gaga will soooo gerne wieder U-Bahn fahren

New York. Lady Gaga möchte wieder in der Lage sein, mit öffentlichen Transportmitteln zu fahren. Die 25-jährige Sängerin wurde in New York geboren, wuchs dort als Stefani Germanotta auf und gab dort, lange bevor sie zum Weltstar wurde, zahlreiche Konzerte.

Heute ist sie zu berühmt, um in eine U-Bahn zu steigen, verrät jedoch, dass sie genau das vermisst.

“Ich habe meine Kindheit hier geliebt! Das Beste war das U-Bahn-Fahren. Das gehört zu den Dingen, die ich heute am meisten vermisse”, enthüllt die Pop-Blondine im Interview mit der ‘Bild’-Zeitung.

Obwohl sie nicht mehr auf die Straße treten kann, ohne erkannt zu werden, bleibt Gaga bodenständig und kommt auch ohne Luxus klar, wie sie außerdem betont. “Wenn ich meine Eltern besuche, schlafe ich auf einer Luftmatratze”, lässt sie verlauten und erklärt, dass sie außerdem “vergammelte Kneipen, in denen es Bier und Whisky gibt”, exklusiven Nachtclubs vorzieht. “In der Ecke steht eine Jukebox und es riecht dort immer ein wenig nach Pipi. Hier fühl ich mich wohl!”, gibt das Gesangstalent preis.

Der Krach des Straßenverkehrs und der Menschenmassen im Big Apple stören Lady Gaga derweil gar nicht – im Gegenteil: für sie ist er Musik in den Ohren. “Die Stadt ist mein musikalisches Wörterbuch. Das Surren der Autos, das Quietschen der U-Bahn, das Klackern meiner Highheels, wenn ich die Straße entlanglaufe – diese Klänge sind magisch”, schwärmt sie von ihrer Heimatstadt, die sie überdies ihre “größte Inspiration” nennt.

Bereits vor kurzem drücke die Sängerin ihre Liebe zu New York aus und erklärte, von den 9/11-Anschlägen, bei denen das World Trade Center einstürzte, tief betroffen zu sein. Sie sagte: “Ich sah vom Dach unserer Schule, wie die Türme einstürzten, während ich und meine besten Freunde uns an den Händen hielten. Meine Zuneigung und Liebe und die Beziehung, die ich zu New York City habe – es ist wie der Ehemann, den ich niemals geheiratet habe.” Weiter erklärte sie: “Ich habe auf meinem neuen Album so viele Lieder über New York City geschrieben. Jeder Song auf all meinen Alben hat irgendeine Verbindung zu New York City, aber vor allem ‘Marry The Night’ – diese Platte handelt von meinem Mann, New York.” (Bang)

Foto: wenn.com